Home sweet home!

20121119-155745.jpg
Nach einer langen Reise sind wir beide wieder heil zu Hause! In diesem Sinne ein bold-versales DANKESCHÖN SUE für eine tolle Reisepartnerin! Auf dass wir diese 9 Wochen ewig in Erinnerung behalten :)

Countdown

Nachdem wir uns gestern bei einem gemütlichen Stadtbummel langsam wieder an die Sonne gewöhnt hatten waren wir heute bereit für unseren letzten Strandtag!
27 Grad
Sonne
Bondi Beach (Klappe die zweite!)

Und unter der Woche ist es hier wirklich schön, auch wenn das Wasser viiiiiel kälter ist als in Queensland ;) Also haben wir nur Waden gebadet!

20121115-230256.jpg
Unsere Zeit neigt sich merklich dem Ende entgegen. Morgen steht das große Kofferpacken an, bevor wir dann mitten in der Nacht aufbrechen zum Flughafen!

Gassi…

PLAN A: STRANDTAG
PLAN B: WHALE WATCHING
PLAN C: LUNA PARK
Da all unsere Pläne durch unvorhersehbare Umstände (z.B. Ausgebuchte Touren oder Ruhetage) durchkreuzt wurden haben wir uns heute dafür entschlossen einfach nur unsere frisch ergatterten Sonnenbrandings auszuführen.

20121113-213109.jpg

Locations of the day:
1. Mittagessen am Circular Quay (Hafen) im CityExtra
2. Abendessen im Bodega in Surry Hills

Beides sehr lecker, zweiteres eine super Retro-Location!

20121113-213659.jpg

Sonntag&Montag

Kurze Zusammenfassung:
Am Sonntag wollten wir eigentlich an den Strand. Da wir allerdings die Folgen des Regens auskurieren mussten verbrachten wir den Tag mehr oder weniger im Bett und verließen dies nur, um ACHTUNG ÜBERRASCHUNG uns Pancakes zu gönnen.

Dafür waren wir dann am Montag endlich am Strand in Manly. Die Entscheidung war völlig richtig so. Diesmal war die Fähre relativ leer – mehr Platz für uns!

20121113-094908.jpg
Leider war das Wasser sehr kalt und wurde nachher auf Grund starker Strömungen sogar gesperrt. So brutzelten wir den Tag in der Sonne und genossen zweimal eine tolle Überfahrt! Manly war noch schöner als Bondi Beach :)

20121113-095019.jpg

20121113-095053.jpg

HEX HEX

Nach einem musikalischen Abend, der uns erst spät ins Bett entließ, haben wir heute erstmal mal wieder ausgeschlafen!
Danach sind wir in die Stadt gefahren, haben einige organisatorische und presentische Aufgaben erledigt und anschließend zwei weitere Punkte auf unserer Sehenswürdigkeiten-Liste abgehakt…

20121110-232536.jpg
Erst haben wir im Royal Botanical Garden gesessen und gelesen. Doch der stärker werdende Wind und die grummligen Wolken ließen uns schnell aufbrechen. Gewitter hatten wir gestern genug, zumal Sue Donner hasst und ich Blitze.
Statt den direkten Weg zurück zu nehmen (ver)liefen wir uns Richtung Meer und HOPPLA: da ist ja die Oper!
Also sind wir einfach mal bis vor ihre Haustür gelaufen!
Und ganz nebenbei haben wir das Geheimnis ihrer Farbe gelüftet:

20121110-233627.jpg

Unseren Hunger bekämpften wir mit italienischem Essen im “La Rosa” Restaurant, in dem wir in unserer ersten Woche schonmal waren. Mit dem Unterschied, dass wir mittlerweile 24$ für ein Abendessen fast als Schnäppchen bezeichnen würden!

20121110-233926.jpg

Zurück im Hotel wollten wir Beide nur noch eins… ;)

20121110-234018.jpg

SeaLife & PLUDO

Der Plan für heute: SeaLife Sydney! SeaLife ist ein riesiges Aquarium, welches die verschiedensten Wassertiere beherbergt. Unter anderem sind hier die nur in Australien vorkommenden Platypus zu sehen, dann natürlich eine Vielzahl an Haien und Rochen, sowie Schildkröten, Seesterne (die man auch streicheln darf) und natürlich Unmengen an Fischen.

20121110-005408.jpg

20121110-005418.jpg

20121110-005438.jpg

20121110-005935.jpg
Nach den normalen Aquarien kamen dann die großen, “begehbaren” Aquarien, welche von den Haien und auch meinen (Sue) absoluten Lieblingstieren – den Manatis (Seekühe) – bewohnt wurden.

20121110-005745.jpg

20121110-005917.jpg
Nach dem tollen Besuch im SeaLife gings erst mal zu einer liebgewonnenen Tradition: Pancakes! Ja, das gibts auch hier in Sydney ;)

20121110-010435.jpg
Auf den Abend haben wir uns lange gefreut: Schon vor Tagen hatten wir die Band PLUDO in der Innenstadt spielen gehört und beschlossen zu ihrem Auftritt im Burdekin Hotel zu kommen.

20121110-010949.jpg
Als wir in der kleinen, alternativen Location ankamen spielte bereits die zweite Vorband, THE SMART. Unglaublich gut! Genauso wie PLUDO später auch. Ein bombastischer Abend!

20121110-011358.jpg

DESIGN #4

Heute mal ein Artikel über lokale Eigenheiten.

Zuerst möchte ich kurz über eine TV Show berichten, die sich “Gruen Planet” nennt. In dieser Show sitzen 4 Kreativdirektoren und ein Moderator, die gemeinsam aktuelle TV Werbungen kritisieren. Das ist natürlich sehr spannend für uns!

Am Ende der Show gibt es dann immer noch “The Pitch”. Hier müssen 2 der Kreativdirektoren eine TV Werbung zu einem vorher vorgegebenen Thema erstellen; in der Show wird dann entschieden welche Werbung besser ihr Ziel erreicht. Um die Sache nicht ganz so einfach zu machen, sind die vorgegebenen Themen jedesmal total unrealistisch.

Ich möchte heute hier die zwei Kampagnen “Gegen Tourismus in Australien” vorstellen.

Ich entschuldige mich jetzt schon für die schlechte Qualität der Videos, nach langer Suche konnte ich jedoch leider keine bessere Version der beiden finden.

Nummer Eins

Nummer Zwei

Und da wir gerade bei lustigen Videos sind: Es gibt da ein kleines berühmtes Lied der Comedygruppe “Scared Weird Little Guys” (dt. “verängstigte, seltsame kleine Jungs”), welches Ungefähr den selben Tenor hat wie die Werbungen.

Come to Australia

Where is my Thunderbuddy???

Der Post heute könnte so einfach sein. Einfach den gestrigen Eintrag kopieren, das Waschen mal weglassen und fertig. Starbucks, Shoppen, Einkäufe zeigen. Wie schon zu erahnen ist es nicht ganz so einfach. Nach dem Shoppen hab ich (Sue) erstmal richtig Kopfweh bekommen. Also sind wir ab nach Hause. Es war eh viel zu schwül in der Stadt. 2 Stunden Schlaf und eine Aspirin später haben wir uns dann auf den Weg zum Einkaufen gemacht. Beim Supermarkt haben wir dann die wichtigsten Dinge für die verbleibende Zeit in Sydney geholt, Abendessen inclusive. Jetzt der erschreckende Part des Abends: Monsterregen! Oder wie man auf Englisch sagt: “It’s raining cats and dogs!”

20121109-003738.jpg

20121109-003754.jpg

Shoppen und Waschen

Endlich wieder in der “Heimat”. So fühlt sich Sydney tatsächlich für uns an nach einem so langen Trip durch Australien auf dem wir unendlich viele Eindrücke gesammelt haben.

Zum Frühstück sind wir direkt zielstrebig zu unserem geliebten Starbucks gegangen. Der hatte in der Zwischenzeit schonmal auf Weihnachten umgestellt :)

20121107-224753.jpg
Gestärkt gings dann auf in den Shopping Dschungel.

20121107-224936.jpg
Die unzählingen Läden in denen wir heute waren kann man gar nicht alle aufzählen, deshalb hier nur eine kurze visuelle Zusammenfassung.

20121107-224954.jpg“Home is where my mum is.” (Kikki.K)

20121107-225355.jpg“Haben will!” (Steve Madden)

20121107-225522.jpg
Was wir am Ende eines langen Tages erbeutet haben ist aber auf jeden Fall mehr als zufriedenstellend ;)

20121107-225631.jpg
Die letzten Kräfte wurden dann nochmal mobilisiert um den letzten wichtigen Punkt der Tagesordnung abzuarbeiten: Wäsche waschen!
Das sieht bei uns wie folgt aus ;)

20121107-230052.jpg